Follow:

Lebenskrisen

.

 

Unsere Gefühlswelt bestimmt sehr stark unser Leben und Handeln. Emotionen helfen uns auf der einen Seite Eindrücke aufzunehmen, zu erkennen und zu verarbeiten. Und natürlich drücken wir unsere Gefühle auf der anderen Seite auch nach außen hin aus. Es kann ein Ungleichgewicht im eigenen Leben entstanden sein. Dieses Ungleichgewicht ist natürlich je nach der Individualität und der Persönlichkeit eines jeden Menschen ganz verschieden. Es kann zu kleineren oder größeren Beeinträchtigungen auf dem Lebensweg führen.

Schwierigkeiten, Störungen, Gefahren können verursachen, dass es sehr leicht in jedem Leben zu kleineren und größeren Lebenskrisen kommt, bei dem jegliche Freude, jegliches Lustempfinden verloren geht. Manche Extremsituationen lassen Menschen auch in Süchte flüchten (der Griff zur Flasche oder anderen Suchtmitteln). Schwierige Lebenssituationen können soweit gehen, dass jedes Interesse am Leben an sich verloren geht. Die Leistungsfähigkeit leidet, der eigene Selbstwert hinterfragt, angezweifelt. Gedrückte Stimmung, depressive Verstimmung, manchmal gar negative Gedankenschleifen, in denen man sich leicht verfängt.

Den negativen Kreislauf zu unterbrechen ist nicht leicht und meist ein langwieriger Prozess. Hypnotherapie kann unterstützen, das negative Gedankenkarussell zu stoppen und einen Impuls auf den Weg zurück ins eigene Leben zu geben.

 

Erfahrungen sind wie Laternen im Rücken:
Sie beleuchten stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben!
Konfuzius

Share: